Bio-Kosmetik und Bio-Bekleidung

Rund ums Thema Karitébutter

Karitébutter Comme Avant


Wie Sie sicherlich wissen, besteht die Philosophie von 
Comme Avant darin, altbewährte Mittel neu zu entdecken und Kosmetik mit minimaler Anzahl an Inhaltsstoffen anzubieten. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass jedes unserer Produkte mindestens eine Zutat enthält, die seit Jahrtausenden in der Welt verwendet wird. Für unsere Creme ist diese Zutat Karitébutter, auch als Sheabutter bekanntDiese Butter stammt aus den Früchten des Baumes Butyrospermum Parkii, der ausschließlich wild wächst, hauptsächlich in Westafrika (die von uns verwendete Karitébutter stammt aus Ghana). 

Wir werden Ihnen an dieser Stelle einige Details über diese ebenso faszinierende wie mysteriöse Butter erzählen. 

 

Wie wird Karitébutter hergestellt?  

Die Herstellung von Karitébutter erfordert viele spezifische Schritte, die sehr exakt befolgt werden müssen, um eine qualitativ hochwertige Butter zu erhalten. Traditionell wird die Extraktion der Karitébutter von den Frauen übernommen, die ihre Methode von Generation zu Generation weitergeben.  

Der erste Schritt besteht darin, die Früchte des Sheabaums zu sammeln. Die Ernte findet normalerweise zwischen Juni und September statt, da dies die Zeit ist, in der die Früchte reif sind. Die Früchte müssen vom Baum auf den Boden fallen, erst dann dürfen sie gesammelt werden. Aus dieser Ernte werden nur Früchte in gutem Zustand selektiertEs ist interessant zu wissen, dass ein Sheabaum bis zu drei Jahrhunderte alt werden kann und ab dem 25. Lebensjahr durchschnittlich 20 kg Früchte pro Saison liefert (20 kg Früchte ergeben durchschnittlich ein Kilo Karitébutter). 

Im nächsten Schritt muss das Fruchtfleisch entfernt werden, das den Fruchtstein umgibt. Die Masse kann von Hand oder mit einer Maschine entfernt werden. Damit erhält man eine Mandel, die die Butter enthält. Wieder sortieren die Frauen diese Mandeln, um nur diejenigen zu behalten, die keine sichtbaren Mängel aufweisen. Die Mandeln werden in Wasser gewaschen, um so Verunreinigungen zu entfernen und werden dann etwa eine Stunde lang bei einer bestimmten Temperatur geröstet. Die gerösteten Mandeln trocknen in der Sonne und werden zu einer Paste zerkleinert. Traditionell wird dieser Schritt mit einem sehr großen Stößel durchgeführt, was jedoch sehr zeitaufwändig ist und viel Energie und Kraft erfordert. Viele Sheabutterhersteller haben daher in mechanische Mühlen investiert. 

Die hierbei entstehende Paste wird mit Wasser verdünnt. Diese Mischung ruht, bis die Paste aushärtet (normalerweise über Nacht). Anschließend wird die Masse durchmischt, um mögliche Klumpen aufzubrechen. Die Frauen fügen lauwarmes Wasser hinzu, um die Butter von den Rückständen zu trennen. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, um eine möglichst reine Butter zu erhalten. Die Butter gilt als fertig, sobald der ursprünglich braune Teig weißlich wird. Der Teig wird ein letztes Mal erhitzt, um das noch vorhandene Wasser zu entfernen. Das Öl wird gefiltert, konditioniert und die Butter ist fertig! 

Das Hinzufügen von lauwarmem Wasser, um die Butter von ihren Rückständen zu trennen, ist die traditionelle Methode, aber die Extraktion von Karitébutter entwickelt sich weiter. In der Tat modifiziert diese Methode die Qualität der Butter. Daher haben die afrikanischen Frauen haben eine andere Methode entwickelt, bei der die Butter mit einer Kaltpresse extrahiert wird. Diese Technik ermöglicht es, eine Butter von sehr guter Qualität zu erhalten, reduziert jedoch die gewonnene Menge. Die Butter wird daher sehr teuer. Es gibt eine dritte Methode, die Verwendung eines Lösungsmittels. Nach dem Zerkleinern werden die Mandeln in das Hexan eingemischt, das verdampft und den Rückstand entfernt. Diese Methode bietet eine sehr gute Ausbeute, verändert jedoch erheblich die Eigenschaften der Butter, was die Vorteile aufhebt. Diese Butter wird hauptsächlich in der Lebensmittelindustrie verwendet (z. B. in der Schokoladenherstellung). 

 

Wo kommt Karitébutter zum Einsatz? 

Ursprünglich wurde Sheabutter in Afrika in der Küche für die Zubereitung von Speisen und Saucen verwendet (gekocht), nicht zuletzt aufgrund seiner positiven Eigenschaften für die Gesundheit. Zum Beispiel weist Karitébutter bei Gelenkproblemen und Verstauchungen eine entzündungshemmende Wirkung aufSie kann auch zur Massage verwendet werden, sowohl bei Belastungen als auch bei Schmerzen. Die Butter beugt außerdem Dehnungsstreifen in der Schwangerschaft vor. 

Karitébutter ist hauptsächlich für die Verwendung in der Kosmetik bekannt. In Afrika nutzen die Frauen diese Zutat seit langer Zeit aufgrund seiner feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften, aber darauf werden wir etwas später in diesem Artikel eingehen. Schließlich ist Karitébutter auch ein gutes Mittel, um trockene Haare zu nähren und zu stylen. 

 

Welche Vorteile besitzt Karitébutter? 

Sie sehen, dass Sheabutter extrem vielseitig einsetzbar ist. Hier konzentrieren wir uns vor allem auf die Vorteile in der Kosmetologie, damit Sie die Beweggründe verstehen, die uns zur Nutzung dieser Zutat überzeugt haben. Dank der enthaltenen Vitamine A, D, E und F hat Karitébutter hervorragende Auswirkungen auf Haut und Haare. 

Erstens ist Sheabutter sehr feuchtigkeitsspendend und pflegend. Sie macht die Haut weicher und elastischer und ist der perfekte Verbündete für trockene Bereiche wie Füße, Knie oder Ellbogen. Rissen, Spalten, Narben und Dehnungsstreifen ist der Kampf angesagt. Die Butter ist darüber hinaus problemlos bei empfindlicher und reifer Haut anwendbar. Die pflegende Wirkung macht sich auch bei entstehenden und bereits vorhandenen Falten bemerkbar, deren Tiefe verringert wird. Sheabutter lindert außerdem juckende Haut. In einigen Fällen wirkt sie positiv auf Hautkrankheiten. Wir empfehlen Ihnen jedochIhren Arzt zu konsultieren, bevor Sie unsere Feuchtigkeitscreme bei Hautproblemen anwenden. 

Wie bereits erwähnt, wirkt Karitébutter entzündungshemmend und ist ideal zur Linderung von Muskelproblemen. Sie schützt die Haut auch vor äußeren Einflüssen wie Kälte, Verschmutzung und nach Sonneneinstrahlung (die Creme stellt in keinem Fall einen Sonnenschutz dar). In roher Karitébutter ist eine große Menge nicht verseifbarer Stoffe enthalten, die eine sonnenbezogene Wirkung haben. Sheabutter ist daher nach Sonneneinstrahlung sowohl auf gebräunter als auch auf durch Sonnenbrand geschädigter Haut sehr wirksam. 

Schließlich ist Karitébutter auch wohltuend für die HaareSie hydratisiert und pflegt die Haarfasern bis in die Tiefe, ohne das Haar zu fetten, sie gibt dem Haar wieder Glanz und bringt die Locken in FormDie Butter besitzt auch eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf der Kopfhaut aufgetragen, wo sie ein guter Verbündeter gegen Juckreiz und Schuppen ist. 

 

Karitébutter scheint ja nur Vorteile zu haben, wo stecken denn ihre Nachteile?  

Wie in so vielen Bereichen gibt es leider auch Karitébutter als stark transformiertes Produkt (es könnte alles so perfekt sein...), d. h. raffiniert. Nach dem Extrahieren der Sheabutter hat sie einen einzigartigen Geruch und eine Farbe, die manchmal anstößig sein kann. Einige Hersteller fahren deshalb mit der Raffinierung der Butter fort. Die Raffinierung besteht aus drei Stufen: Neutralisation (Beseitigung oxidationsgefährdeter Fettsäuren), Desodorierung und Verfärbung (um ein weißes Produkt zu erhalten). Das ist klingt nicht schlimm, aber die Butter, die bei diesem Verfahren sehr hohen Temperaturen ausgesetzt wird, wird stark verändert und verliert einen großen Teil ihrer Vitamine und nicht verseifbaren Stoffe, welche ihre Vorteile ausmachen. Natürlich haben wir bei Comme Avant sehr darauf geachtet, nur rohe Sheabutter und keine raffinierte Butter in unserer festen Creme zu verwenden, damit Sie von all ihren Vorteilen profitieren können. 

Leider verwendet ein Großteil der Kosmetikindustrie raffinierte Karitébutter, um die Produktstandards zu erfüllen, die oft eine schneeweiße Farbe und einen süßen und blumigen Duft verlangenDas wäre kein Problem, wenn sie nicht gleichzeitig die Vorzüge der rohen Sheabutter hervorheben würden. Darüber hinaus ist die Karitébutter, die wir in der Kosmetikindustrie finden, oft nur in sehr geringen Mengen vorhanden, obwohl dieser Inhaltsstoff auf der Verpackung des Produkts sehr gut sichtbar ist. Das Resultat ist, dass man Ihnen ein Produkt verkauftwelches zwar Karitébutter enthält, jedoch in geringsten Mengen und noch dazu raffiniert und in Folge dessen ohne wirklichen Nutzen für die Haut. Wir kommen daher auf die in diesem Artikel vorgestellte Idee des Greenwashing zurück. Ganz zu schweigen von den Umweltauswirkungen des Raffinierungsprozesses, der sehr umweltschädlich ist... 

 

Wie wählt man eine hochwertige Karitébutter aus? 

Es ist nicht einfach, rohe Karitébutter von raffinierter Butter zu unterscheiden, insbesondere wenn Sheabutter Bestandteil eines Endprodukts ist. In der Tat bleibt der INCI-Name derselbe (Butyrospermum Parkii (Shea) Butter), und die Butter kann in beiden Fällen biologisch sein, unabhängig davon, ob sie raffiniert ist oder nicht. Das Bio-Label ist daher nicht der einzige Qualitätsindikator, zumal viele Kleinproduzenten nicht über die finanziellen Mittel verfügen, um ein Label zu erhalten. Es ist daher sehr wichtig zu lernen, raffinierte Butter von roher Butter zu unterscheiden. 

Wir werden daher vier spezifische Merkmale von roher Sheabutter vorstellen: 

  • Textur: Rohe Karitébutter ist fest (wie Kochbutter) und schmilzt sehr leicht bei Hautkontakt, während raffinierte Butter Schwierigkeiten hat, in die Haut einzudringen, und manchmal eine körnige Textur hinterlässt, ein Zeichen dafür, dass sie zu viel Hitze ausgesetzt war. 
  • Die Farbe: Rohe Karitébutter variiert je nach dem Land, in dem sie hergestellt wird, zwischen cremefarben und hellgelb. Wenn sie weiß ist, dann ist sie raffiniert und wenn sie sehr dunkelgelb ist, wurde ein Pflanzenöl hinzugefügt, um die Sheabutter zu mischen. 
  • Der Geruch: Rohe Karitébutter sollte einen leichten Kakaogeruch haben, der einige Minuten nach dem Auftragen der Butter auf die Haut nachlässt. Wenn sie keinen Geruch hat oder wenn der Geruch zu stark ist, kann dies bedeuten, dass die in der Butter ausgewählten Mandeln von schlechter Qualität sind oder dass die Butter raffiniert wurde. 
  • Der Geschmack: Diese Technik darf nur auf rohe Sheabutter angewendet werden (versuchen Sie nicht, unsere Creme zu essen, wir haben keine Tests durchgeführt, die beweisen, dass sie essbar ist!). Dies hilft bei der Beurteilung des Fettsäuregehalts in der Butter. Eine Karitébutter von guter Qualität sollte die Zungenspitze nicht stechen. 

Schließlich ist rohe Sheabutter zwangsläufig auch teurer als raffinierte Butter. Der Preis ist daher auch ein guter Indikator für die Qualität der Butter. 

 

Wie die meisten natürlichen kosmetischen Inhaltsstoffe ist Karitébutter sehr vorteilhaft für die Haut, aber auch für das Haar, vorausgesetzt, Sie wählen eine hochwertige Butter. Mit dem Aufkommen der Naturkosmetik in den letzten Jahrzehnten kommt es immer mehr zu Missbräuchen, und wir können Ihnen nur raten, sich über die Inhaltsstoffe Ihrer Lieblingskosmetik und deren Herstellungsverfahren zu informieren. 

Bei Comme Avant stellen wir füunsere Karitébutter wie für alle unsere Zutaten sicher, dass nur die besten Rohstoffe ausgewählt werdenum eine Ihnen eine qualitativ hochwertige Kosmetik zu bieten und damit Sie die Vorzüge jeder Zutat genießen können. Unsere Karitébutter ist roh, aus kontrolliert biologischem Anbau und stammt aus Ghana. 🙂